Die F6F Hellcat

Das Original.
Die Grumman F6F Hellcat war ein amerikanisches Trägerjagdflugzeug des Zweiten Weltkriegs.
Die Firma Grumman Aerospace Corporation war Hersteller der F6F Hellcat.
Erstflug der Grumman F6F Hellcat war am 26. Juni 1942 und 12.275 Stück wurden insgesamt produziert.
Das Flugzeug wurde von 1942 bis 1945 hergestellt und war das Nachfolgemodell der Grumman F4F Wildcat.
Die F6F Hellcat erwies sich als das erfolgreichste Flugzeug in der Marine Geschichte.

Das alte Design !

Meine Höllenkatze mit 800 mm Spannweite !

Eine Katze die gezähmt werden muß !!!

Das neue Design !

F6F Hellcat 

Die Grumman F6F Hellcat ist ein im Pazifik vielfach eingesetztes amerikanisches Trägerjagdflugzeug. Die Hellcat ist das Nachfolgemodell der F4F Wildcat.

Allgemeines

Die Hellcat ist verhältnismäßig schnell und gut bewaffnet. Dies und ihre robuste Bauweise machen sie zu einem guten Jäger. Aufgrund ihrer nur mittelmäßigen Kurvenleistung sollte man sich mit ihr aber nicht in Kurvenkämpfe begeben.
Für Boden- und Schiffsangriffe verfügt die Hellcat über ein großes Arsenal externer Waffen.

Technische Daten (Grumman F6F-5 "Hellcat")

Triebwerk: Doppelsternmotor Pratt&Witney R-2800 (2000 PS, mit Wassereinspritzung 2260 PS)

Abmessungen: Spannweite 13,08 m (gefaltet 4,93 m), Länge 10,23 m, Höhe 3,99 m

Gewicht: 4152 kg (leer), 5670 kg (normales Startgewicht), 6991 kg (maximales Startgewicht)

Ausrüstung/Besonderes:

Interne Bewaffnung:

Außenlasten (in wechselnden Konfigurationen):